page4ortactsmoworkpfeil

IMPRESSUM

weti

Aus Holland besucht uns das musikalische Paar We Tigers. Während Michael für das Ukulele-Spiel zuständig ist, begleitet Saskia die Stücke mit Glockenspiel, Vibraphon oder was auch immer für Spielzeuge herum liegen.

Eigentlich als YouTube-Projekt gestartet, verließen die beiden langsam das „Sofa Studio“ um ihre Musik auf die Bühne zu bringen und konnten jetzt schon auf einigen Festivals das Herz des Publikums gewinnen. Dabei handelt es sich meist um Songs für gechillte Nachmittage und schwüle Sommerabende, mehrheitlich neue Arrangements bekannter Stücke, aber auch eigenen Titeln. Die musikalischen Einflüsse bewegen sich durch alle Dekaden und Stilrichtungen, aber immer mit dem besonderen We Tigers Gefühl.

wetig

An diesem Abend dürfen wir uns zusätzlich auf etwas ganz Besonderes freuen: Für das englische „Grand Northern Ukulele Festival“ hatten We Tigers zusammen mit Mike Flaherty (The Boy With The Greyhound Tattoo) einige Stücke ausgearbeitet und als Trio „Fake Plastic Tigers“ dort vorgestellt. Nicht nur das Publikum, sondern auch wir waren so begeistert, dass wir die drei gebeten haben, dies hier noch einmal zu wiederholen. Unsere Bitte wurde erhört! Und so freuen wir uns auf einen Auftritt, der als We Tigers Konzert beginnen und als Fake Plastic Tigers Konzert enden wird.

thebo

Aus dem Vereinigten Königreich kommt der aus London stammende Wahl-Waliser Mike Flaherty alias The Boy With The Greyhound Tattoo eingeflogen. Er bringt eine Sopran Ukulele mit, ein Gesangs-Mikrophon, Bassgitarre, und ein wenig Perkussion und stöpselt das alles in ein Looper Pedal. Das Ergebnis ist eine „One Man Band“ mit einem eklektischen Mix aus eigenen Songs und interessanten Cover-Versionen, durchdrungen von einer Neigung zu Indie Music and mitreißenden Refrains – dargebracht mit einer Gesangsstimme, die unserer Meinung nach, zu den schönsten der gesamten Ukulele-Szene gehört.

Zudem wird Mike im Laufe des We Tigers Konzert dort zusätzlich zu sehen und hören sein. (s.o.)

mike3ukel

Wer eine Zeitreise durch die Musik des 20. Jahrhundert machen will, ist bei einem Konzert der Ukelites richtig: Es wird ein abwechslungs-reicher Abend mit aufgekratztem Swing der 20er und 30er Jahre sowie Blues- und Jazzstandards aus der Mitte des Jahrhunderts. Aber auch knackige Soulnummern, völlig neu interpretierte Popsongs der 80 und 90er Jahre, daneben etwas Westernswing und hawaiianische Exotika kommen im Programm der Ukelites vor. Die ungewöhnliche, minimalistische Instrumentier-ung gewinnt dabei den schönen, oft schon vergessenen Liedern neue Facetten ab:

Miriam Hein (Gesang/Ukulele), Steffen Günter (Ukulele/Steel Guitar/ Saxofon), Wompl (Ukulelenbass), Ludwig Bergner (Schlagzeug)

ukelitesukub

Nikolai Strunkmann und Hansi Schneider sind langjährige Musiker, Produzenten von diversen Popproduktionen und erfahrene Musikdozenten, die in ihrer musikalischen Laufbahn schon so manchem Musikprojekt Leben eingehaucht haben. Als Ukubeats spielen sie mit Charme und musikalischen Verstand Kracher wie beispielsweise von ACDC, den Beatles oder den Red Hot Chili Peppers, genauso wie verträumte Songs aus der Hippie Ära von Crosby, Stills, Nash & Young, Steve Miller etc. oder  aktuelle Versionen von Jason Mraz oder Jack Johnson. Die Interpretationen der Songs sind eigenwillig und dynamisch. Im Mittelpunkt stehen die Songs mit ihrer musikalischen Aussage, die in einem einzigartigen neuen Gewand gespielt werden. Sie arbeiten ständig an neuen Songversionen und kürzlich wurden einige Eigenkompositionen in das Repertoire mit aufgenommen.

ukube2unver

Otto Göttler, das bayrische Urgestein und seinerseits Multiinstrumentalist pflegt auch eine schon langjährige Liebe zur Ukulele. Gemeinsam mit Geli Huber an der Harfe bilden sie das Duo „Unverschämte Wirtshausmusik“, mit dem sie die Tradition der bayerischen Wirtshausmusik pflegen. Das ist Volksmusik einmal ganz anders. Wir sind gespannt, was für Unverschämtheiten sie uns servieren werden.

unverschrawuke

Fast jeder, der sich auf YouTube durch Ukulele-Videos klickt, kennt ein paar Clips von Rawuke. Sei es seine schon vor 10 Jahren ins Netz gestellte "Highway To Hell" Interpretation oder Guns & Roses' "Sweet Child Of Mine", das inzwischen die Millionen Marke gerissen hat. Was jedoch die wenigsten wissen: Dieser harte Ukulelen-Rocker ist Bayer und ein sehr sympathischer dazu. Und er wird dieses Jahr den ein oder anderen Titel auf der Festival-Bühne für uns spielen! Yeah! THUNDER!!

rawpani

Paniolo Country nennt sich das neue Projekt von Petra Rosemann (Hawaii-2-3), Hermann Remeth (Nā Paniolo) und John Donarski (John D. & The Rose). Verbindendes Element ist Freundschaft und die gemeinsame Passion für Hawaiimusik und Country & Western. Spezialität ist dabei die Musik der hawaiianischen Cowboys, die sich selbst "Paniolo" nennen.

doc

Doc ist Sporttherapeut an einer Klinik im Chiemgau, Dilloo war dort sein Patient – so lernte sich das Duo vor bald zehn Jahren kennen. Die beiden verbindet dic Lust zum zweistimmigen Singen und der Spaß an schönen Pop-, Rock-, Folk- und Jazz-Oldies, Latin und Bayrisch inclusive. So schmeißt Doc sich in den Blues, Dilloo seufzt Baby it´s a wild world, und beide swingen in The Lovin´ Spoonful´s Daydream. Gern basteln sie englische Originaltexte um ins Deutsch-bayrische. Dann wird aus All of me: Oiss vo mir. Aus Me and Bobby McGhee: Irgendwo bei Gütersloh. El cuarto di Tula: Im Haus von der Lisa. Ain´t she sweet...? Na? Vorschläge? Chan chan?

docfotopanio